Spezialtipp

Schwetzinger SWR Festspiele

Bild: SWR/Johannes Grau

Montag, 20:03 Uhr SWR2

SWR2 Abendkonzert

Schwetzinger SWR Festspiele

GrauSchumacher Piano Duo

Tagestipp

Heute, 19:05 Uhr Ö1

Philosophie Pur

Handy aus, Hirn an! Eine phantastisch philosophische Gutenachtgeschichte von Manuel Schmale. Gestaltung: Alexander Tschernek Platon kann nicht mehr davon lassen, Katzenvideos auf seinem Handy zu schauen. Als eines Tages sein Akku leer ist und ein Stromausfall das Aufladen verhindert, entdeckt er mit Hilfe seiner Hausmaus Phil wieder das echte Leben. Nachdem er seine Höhle... äh Hütte verlassen hat, erinnert er sich, daß er bereits als Kind beim Drachensteigen einen Gottesbeweis aus seinem klugen Köpfchen geschüttelt hat. In Alexandria trifft das ungleiche Paar auf der Suche nach Erkenntnisfreuden auf die ihre Klugheit nicht verbergen könnende Hypatia und den bellend und singend freiheitsverkündenden Diogenes. Bei einem Konzertbesuch von "This is (not) Beethoven" schauen sie Gott und Göttin.... Mit Alexander Tschernek, Manuel Schmale, Susanne Brandt Siggi Hofer, sowie Musik von Arash Safaian.

Konzerttipp

Heute, 20:05 Uhr NDR Blue

NDR Blue In Concert

Das tägliche Radiokonzert - Heute mit Biffy Clyro Die schottische Band hat sich bereits 1995 gegründet. Mit ihrer Mischung aus Alternative und Progressive Rock und Hits wie "Opposite" oder "Biblical" und vor allem mit ihren wilden Live-Shows haben sie sich viele Fans erspielt. Zuletzt erschien von den Schotten 2016 das bisher letzte Studioalbum "Ellipsis", und im gleichen Jahr waren sie bei Europas größtem Clubfestival zu Gast: Wir haben für Sie den Mitschnitt des Konzerts von Biffy Clyro beim Reeperbahn Festival 2016.

Hörspieltipp

Heute, 22:00 Uhr MDR KULTUR

Der arme Heinrich

Nach der Verserzählung von Hartmann von Aue Um 1195 entstand die höfische Legende um den schwäbischen Adelsherrn Heinrich, der inmitten seines weltlichen Glücks vom Aussatz befallen wird, von dem ihn keine Heilkunst seiner Zeit befreien kann. Der schwerkranke Mann verlässt seine gewohnte Welt. Er kann nach ärztlichem Rat nur durch ein ungeheuerliches Opfer geheilt werden. Er will dieses Opfer, den freiwilligen Tod eines jungen Mädchens, annehmen. Erst in letzter Sekunde besinnt er sich. Der einst vom Leben Verwöhnte erkennt, dass er sein Schicksal tragen muss. Diese Einsicht ermöglicht schließlich die Heilung und den glücklichen Ausgang der Geschichte. Hartmann von Aue (um 1168 - um 1210) war ein belesener ritterlicher Ministeriale im Dienst eines südwestdeutschen Lehnsherren und wurde zum modellgebenden höfischen Erzähler der Stauferzeit. Regie: Hans Gerd Krogmann; Constanze Renner Bearbeitung: Hans Gerd Krogmann Produktion: Südwestrundfunk 2005 Sprecher: Christian Berkel Max von Pufendorf Valerie Koch Michael Habeck Jennifer Minetti Mathias Lange Helmut Brackert (55 Min.)

Featuretipp

Heute, 19:30 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Zeitfragen. Feature

Dein ganz persönliches Minimum Woher wir wissen, dass es zum Leben reicht Von Heiner Kiesel Es gibt ganz einfache Zahlen dafür, was der Mensch zum Leben braucht: Kalorien, Flüssigkeits- und Sauerstoffmenge, Temperatur. Aber es ist klar, dass es nicht darum geht, wenn wir vom Existenzminimum sprechen. Dazu gibt es komplizierte Berechnungen, aber alles, was über die Lebenserhaltung hinausgeht, ist umstritten: die Regelbedarfe der Sozialhilfe, das steuerliche Existenzminimum und die Frage, wie viel nötig ist, damit man sich noch als Teil der Gesellschaft fühlen kann. Die gesellschaftliche und politische Diskussion darüber ist hoch emotional - auch weil sie uns als Einzelne im Kern trifft.

Podcast

Deutschlandfunk

Nachrichten vom 26.10.2020, 04:30 Uhr

Autor: Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion Sendung: Nachrichten

Hören

Hörspiel-Download

Audible

Wolfsspuren

Jeder in Frankreich kennt die Legende der "Bestie von Gévaudan". Eine Serie grausamer Morde kündet von ihrer Rückkehr. Selbst der rationale Verstand eines C. Auguste Dupin kommt beim Anblick der dahingeschlachteten Opfer an seine Grenzen. Zusammen mit seinem Freund und Chronisten Edgar Allan Poe wagt er es dennoch der blutigen Spur zu folgen, die sie in dunkle Abgründe blicken lässt.

Hören